Drei Tage voller Gastfreundschaft erlebte die 25-köpfige Reisegruppe der Feuerwehr Rohrbach, darunter auch vier Mitfahrer der FFW Rohr, vom 14. – 16.08.2019 in der Partnergemeinde Rohrbach bei Mattersburg in Österreich.

Die Kameraden der FFW Rohrbach bei Mattersburg hatten uns anlässlich der Einweihung ihres neuen Feuerwehrhauses mit Festumzug und Frühschoppen am Feiertag eingeladen. Daher brach bereits am Mittwoch-Vormittag ein Reisebus voll freudig gestimmter Feuerwehrmitglieder in Richtung Burgenland auf. Nach einer kurzweiligen Busfahrt traf die Reisegruppe am späten Nachmittag am nagelneuen Feuerwehrhaus der Rohrbacher ein, die sich sichtlich über die Ankunft der “Deutschen” freuten. Am Abend stattete uns eine Delegation der Burgenländer Kameraden noch einen Besuch im Hotel ab, der bei Musik und guten Gesprächen erst zu später Stunde sein Ende fand.

Zum Festtag selbst trat unsere bayerische Reisegruppe in Uniform vor der Kirche an und wurde dort feierlich von einer Delegation der Gastgeber willkommen geheißen. Am Festgottesdienst mit anschließendem Umzug nahmen wir samt Rohrbacher Fahne und Rohrer Standarte an herausgehobener Stelle teil und wurden in den folgenden Festreden am Feuerwehrhaus aufs Herzlichste begrüßt. Die Floriansjünger aus Österreich weihten an der Stelle des vorherigen Feuerwehrhauses ein modernes Gerätehaus mit drei Stellplätzen, Schulungs- und Lagerräumen sowie separater Umkleide ein, welches nach einjähriger Bauzeit fertiggestellt worden war. Zwischenzeitlich waren die Kameraden im örtlichen Bauhof untergebracht.

Weil wir den Österreichern mehrere Fässer bestes bayerisches Bier zur Verkostung mitgebracht hatten, zeigten sich die Gastgeber mit einer Auswahl ausgesuchter Burgenländer Weine erkenntlich. So entwickelte sich am Nachmittag und Abend bei flotter Blasmusik und bayerisch-österreichischer Feierlaune ein rauschendes Fest, welches im Anschluss noch im Hotel seinen Ausklang fand.

Eine Besichtigung der Rohrbacher Streuobstwiese samt Weinverkostung bildete am Freitag den Abschluss des Aufenthalts im Burgenland. Mit einer Einladung zum Fest der Biere 2020 und zur Einweihung des neuen HLF 20 verabschiedeten sich die “deutschen” Rohrbacher schließlich von ihrer Partnerfeuerwehr im Burgenland und begaben sich auf die Heimreise, die erst um Mitternacht am Feuerwehrhaus Rohrbach ihr Ende fand.

Wir bedanken uns an dieser Stelle aufs Herzlichste bei der Feuerwehr Rohrbach b. Mattersburg und freuen uns auf euren Gegenbesuch im kommenden Jahr!

Kategorien: Verein