Datum: 22. Oktober 2020 um 17:40
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 2 Stunden 20 Minuten
Einsatzart: THL > Verkehrsunfall
Einsatzort: Wolnzach, Grubwinn
Fahrzeuge: MZF, VSA, HLF 20
Weitere Kräfte: FFW Wolnzach, Notarzt, Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber


Einsatzbericht:

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr alarmiert, da sich am Ende des Jebertshausener Berges Höhe Grubwinn ein schwerer Verkehrsunfall ereignete. Dabei mussten durch die Feuerwehr mittels Rettungssatz zwei Personen aus ihren Fahrzeugen befreit werden, da diese eingeklemmt waren. Zusätzlich unterstützte die Rohrbacher Wehr bei der Verkehrsabsicherung. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen zum Teil schwer verletzt und mussten daher mit Rettungshubschrauber und Krankenwagen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht wurden.

Kategorien: